E: Beantragung

WIE BEKOMMT MEIN KIND HÄUSLICHE KRANKENPFLEGE?

Um Leistungen der Behandlungspflege zu erhalten, ist eine Verordnung für häusliche Krankenpflegedurch den behandelnden Arzt erforderlich. Darin wird festgelegt welche Maßnahmen durchgeführt werden müssen und wieviel Zeit dafür voraussichtlich benötigt wird. Oft wird diesbereits in der Klinik erledigt, kann aber auch vom Kinder-Hausarzt beantragt werden. Kidi hilft gerne beim Ausfüllen der Formulare. Durch unsere langjährige Erfahrung können wirgut abschätzen, welcher Umfang der Verordnung realistisch ist. Wir leiten die Verordnung an die Krankenkasse weiter und kümmern uns um die Kostenzusage sowie schnellstmögliche Genehmigung der Leistungen. Die häusliche Versorgung können wir erst beginnen, wenn eine Kostenzusage der Krankenkasse vorliegt. Dies kann bis zu 2 Wochen dauern, in dringenden Fällen geht es aber in der Regel deutlich schneller.

 

•    In der Zwischenzeit klären wir in Absprache mit Ihnen vieles bereits ab:

•    Welchen Pflegeaufwand gibt es bei Ihrem Kind?

•    Welche Pflegekräfte kommen für Ihren Standort in Frage?

•    Brauchen die Pflegekräfte spezielle Qualifikationen?

•    Welche Dienstzeiten sind für eine optimale Versorgung notwendig?

 

Liegt die Genehmigung der Krankenkasse vor, beginnt der Versorgungsaufbau. Am Anfang ist es immer etwas holprig – das Team aus Pflegekräften für Ihr Kind muss erst aufgebaut werden. Das bedeutet meistens, dass zu Beginn nicht alle genehmigten Stunden und vereinbarten Dienstzeiten geleistet werden können. Je nach Umfang der Verordnung kann der Aufbau des Teams bis zu 6 Monate in Anspruch nehmen. Und obwohl wir ausschließlich examinierte Pflegefachkräfte einsetzen sind Sie zu Beginn der Profi für Ihr Kind. Unsere Pflegekräfte müssen Ihr Kind mit seinen Vorlieben und Besonderheiten erst kennen lernen, denn wir sind immer bemüht alle Maßnahmen nach Ihren Gewohnheiten durchzuführen. In dieser Einarbeitungszeit sind Sie als Experte für ihr Kind noch viel gefragt.